Region Trier

Tagfalterexkursion

Collage mit Fotos von Exkursion  (Alexandra Stevens)

Am Sonntag, 28. Juni fiel die geplante Tagfalterexkursion mit Wolfgang Düring des BUND Bernkastel-Wittlich offziell wegen der Corona-Pandemie für die Öffentlichkeit aus. Inoffziell trafen sich einige wenige BUND-Aktive unter Einhaltung der Corona-Abstandsregeln an der Burg Baldenau, um Schmetterlinge auf den Feuchtwiesen drumherum zu entdecken und zu dokumentieren. Hier gibt es einen abwechslungsreichen Rundwanderweg, der eine Kombination aus Naturerlebnis, Landschaftsgeschichte, Kunst und Information bietet. Der Weg führt teilweise über angelegte Holzstege entlang von Bächen, Wiesen, durch kleine Wäldchen und Biotope.

Es war eine tolle Exkursion im kleinen Kreis. Die Teilnehmenden entdeckten nicht nur Tagfalter wie Kleiner Kohlweißling, Großer Kohlweißling, Großer Perlmutterfalter, Mädesüß-Perlmutterfalter, Schachbrett, Schornsteinfeger, Ochsenauge, Grünwidderchen, Hauhechelbläuling, Lilagoldener Feuerfalter und Dickkopffalter spec., sondern auch die Raupen vom Kleinen Nachtpfauenauge, Admiral und dem Kleinen Fuchs und das Blutströpfchen als Exemplar eines Nachtfalters, Schmetterlingsexperte Wolfgang Düring erläuterte Lebensweisen und Verhalten der Schmetterlinge sowie ihrer Raupen, diskutierte ihr Biotopansprüche und gab Hinweise zum Schutz der Schmetterlinge.

BUND-Bestellkorb